Mitglieder- und Bürgerversammlung

Veröffentlicht am 14.02.2019 in Ortsverein

Einladung zur

Mitglieder- und Bürgerversammlung

Liebe Genossinnen und Genossen,

„Die Angst vor Altersarmut bannen“ – „Wer lange gearbeitet hat, soll im Alter nicht zum Sozialamt müssen“  -  „Bundesminister Hubertus Heil (SPD) schlägt eine „Grundrente“ für Geringverdiener*innen vor, ohne Anrechnung von Partnereinkommen oder Vermögen“  -  „CDU und CSU lehnen das ab und protestieren dagegen“.  - 

Dies sind nur einige Schlagzeilen, die in diesen Tagen durch die  Medien gehen.  -  Aber reicht das wirklich aus, um Altersarmut nachhaltig zu bekämpfen?   -  Eine Arbeitsgruppe des Bundesvorstandes der  „Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD“ ( AGS )    hat  ein Rentenkonzept  mit auskömmlichen Leistungen für alle Rentner erarbeitet und stellt dies  zur  Zeit  bei Regionalkonferenzen der SPD in der Öffentlichkeit vor.

Wir wollen uns im Rahmen unserer Mitgliederversammlung

am 21.02.2019 ab 18:30 Uhr in der Autobahnkirche Ruhr,

Dorstener Straße 263, 44809 B o c h u m  -  ( direkt an der A 40, Abfahrt Hamme )

über den Stand der Rentendiskussion informieren und laden auch Genossinnen und Genossen aus Nachbar-Ortsvereinen zu unserer MV herzlich ein.

Dazu steht uns als sachverständiger Referent der Renten-Berater Sven Matterne von der AGS im Unterbezirk Herne  zur Verfügung, der auch auf Bundesebene in einer Arbeitsgruppe der AGS tätig ist.

Er wird uns über den Stand der derzeitigen Rentenpolitik informieren und der Frage nachgehen:

„Wie könnte eine gesetzliche Rente ab 2025 aussehen?“

Gebt bitte diese Einladung auch an Nachbarn,  Freunde, Bekannte weiter und vor allem an junge Leute, denn sie werden in besonderer Weise von der zukünftigen Rentenpolitik betroffen sein.

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Glasder     Rudolf Malzahn     Thomas Wellner     Antje Kassem   Klaus Amoneit